Im Gespräch: Martin Fecke und Axel Koschany

Unser Geschäftsführer Martin Fecke hat sich Anfang August mit Axel Koschany zusammengesetzt und über dessen ersten Tage im Unternehmen, seinen Weg zu ASSMANN und die gemeinsamen Ziele unterhalten. Der Essener Architekt war bis Ende letzten Jahres geschäftsführender Gesellschafter bei Koschany + Zimmer Architekten KZA, das er nach der Übernahme von seinem Vater 1995 zusammen mit Wolfgang Zimmer zu einem der großen renommierten Architekturbüros in Deutschland aufgebaut hat.

Nach seinem Weggang bei KZA konnte unsere Geschäftsleitung Axel Koschany dafür gewinnen, als Mitglied der Geschäftsführung mit unserem Team den Bereich Architektur weiter aufzubauen und neue Wege zu gehen.

In 5 Gesprächs-Kapiteln erfahren Sie mehr über Ostergrüße, die Entstehung dieser besonderen Zusammenarbeit, über herausfordernde Ziele und das Herz eines Architekten - vor allem über die gemeinsame Vision, ASSMANN in den nächsten Jahren auch als namhaftes Architekturbüro im Markt zu etablieren.

Wenn Sie mehr über den Menschen Axel Koschany erfahren möchten, klicken Sie hier.

Ein Ostergruß und ein herzliches Willkommen - Teil 1

Gemeinsame Ziele, Kultur und das Wachsen mit Gelegenheiten - Teil 2

Ein neues Umfeld und ein großes Netzwerk - Teil 3

Was das Herz des Architekten begehrt - Teil 4

Gerüchte und der "alte" neue Axel Koschany - Teil 5

arrow-top