Quartier Strandkai in der HafenCity Hamburg

ASSMANN BERATEN + PLANEN begleitet als Projektsteuerer die Realisierung des Quartiers Strandkai in der HafenCity Hamburg. Der westliche Strandkai ist eines der letzten großen freien Baufelder des jüngsten Hamburger Stadtteils, der HafenCity. Auf dem Strandkai wird ein Gebäudeensemble entstehen, bestehend aus mehreren Baukörpern, welches die elbseitige Stadtsilhouette Hamburgs prägen wird.
Die Projekttätigkeit ASSMANNs startete zunächst mit einer Investorenberatung im Zuge der Joint Venture Verhandlung der heutigen Bauherrenschaft. Ferner verantwortet ASSMANN neben der Projektsteuerung inzwischen das Bankencontrolling. Seit der HOAI-Lph. 5 (Ausführungsplanung) obliegt unserem Team darüber hinaus die Planer-Koordination des Hochbaus und der Technischen Ausrüstung.

Das Quartier befindet sich zwischen dem Grasbrookhafen und dem Elbstrom, wobei das Planungsgebiet die westliche Spitze mit ca. 14.500 m² Grundstücksfläche auf den Baufeldern 55, 56 und 57 umfasst. Es ist dreiseitig von Wasser umgeben und wird über die Straßen Am Strandkai und Großer Grasbrook, welche an die Hauptverkehrsstraße am Sandtorkai/Brooktorkai angebunden sind, erschlossen.

Auf den Baufeldern des Strandkais werden mehrere Wohnungsbauvorhaben, vom preisgedämpfte Genossenschaftswohnen bis zum sehr hohen Wohnungsstandard in Luxus-Eigentumswohnungen realisiert. Alle Gebäudekomplexe wurden von unterschiedlichen Architekturbüros entworfen, deren Sieger im Rahmen eines Architektenwettbewerbs in Zusammenarbeit mit der HafenCity Hamburg sowie der Genehmigungsbehörde eruiert wurden.
Insgesamt werden rund 64.000 m² oberirdischer BGF mit rd. 470 Wohneinheiten verwirklicht. Die Wohnungsbauvorhaben umfassen zwei Türme (Baufeld (BF) 56T und BF57T) sowie zwei Blockbebauungen (BF55 und BF57N+S). Alle Hochbauten fußen auf einem gemeinsamen Sockelgebäude, der sogenannten Warft (SK1). Das zweigeschossige Sockelgebäude besteht aus Unter- sowie Warftgeschoss und wird insbesondere die öffentliche Tiefgarage mit rd. 420 Stellplätzen sowie Technikflächen und Abstellräume auf weiteren rd. 29.500 m2 teilunterirdischen BGF beinhalten. Ebenso werden im Sockelgebäude Gastronomie- und Gewerbeflächen realisiert. Bedingt durch das gemeinsame Sockelgebäude steht sowohl die Planung als auch die Ausführung aller Gebäude stark in gegenseitiger Abhängigkeit.

Aufgrund der dreiseitig von der Elbe umgebenen Lage sowie konkurrierender Projekt in der Nachbarschaft steht für die komplette Bautätigkeit landseitig lediglich das Baufeld zur Verfügung. Angrenzende Ausweich- bzw. Baulogistikflächen können nur wasserseitig, in/auf der Elbe geschaffen werden.
Lagebedingt müssen die Baumaßnahmen der Baugrube/Gründung nicht nur dem drückenden Grundwasser, sondern auch dem Wasserdruck und -pegel der Elbe standhalten.

Leistung
Steuern
Branche
Wohnungsbau
Bauart
Neubau

Sie wollen mehr erfahren?

arrow-down
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Joachimsthaler Str. 41 | Ecke Kantstr.
10623 Berlin
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Willy-Brandt-Platz 18-19
38102 Braunschweig
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Hauert 18
44227 Dortmund
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Reichenbachstraße 55
01069 Dresden
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Franklinstraße 46
60486 Frankfurt
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Vorsetzen 50
20459 Hamburg
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Schillerstraße 5
39108 Magdeburg
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Welfenstraße 22 | Haus B
81541 München
Adresse
ASSMANN BERATEN + PLANEN AG
Schockenriedstraße 8 A
70565 Stuttgart
arrow-top