Jahnstadion Regensburg

Das Jahnstadion Regensburg wurde durch die Planungs-ARGE – bestehend aus ASSMANN BERATEN + PLANEN,
BAM-Sports und AGN Ibbenbüren – innerhalb einer kurzen Planungs- und Bauzeit, binnen zwei Jahren errichtet.
ASSMANN übernahm die Tragwerksplanung der Leistungsphasen 1–6. Besonders hierbei war die Einbindung der Tribünenkonstruktion als Fertigteilkonstruktion sowie die zusätzliche Planung des Regenrückhaltebeckens.
Insgesamt gibt es 15.000 Zuschauerplätze wovon 6.000 Steh- und 9.000 Sitzplätze sind.
Die Erweiterung auf insgesamt 18.000 Zuschauer ermöglicht die multifunktionale Nutzung.
Denn es wird nicht nur als Austragungsstätte von Fußballspiele des SSV Jahn Regensburg genutzt
sondern auch als multifunktionale Arena für Konzerte, Kirchentage oder ähnlichen Veranstaltungen.
Sogar die Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr
absolvieren in der Arena ihre Großübungen.

arrow-top