Vogelkamp Neugraben, Hamburg

Im Neubaugebiet Vogelkamp in Neugraben Fischbek sind im Rahmen eines Pilotprojekts der Hansestadt Hamburg zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 44 Wohneinheiten in Holzmassivbauweise entstanden. Die Besonderheit hierbei war der Anspruch an eine besonders kostengünstige Bauweise für freifinanzierte Wohnungen, die ein bezahlbares Wohnen darstellbar macht: Die Netto-Kaltmiete von 8 €/m² sollte vor allem zugunsten von jungen Familien mit Kindern garantiert werden. Abgesehen von den Treppenhauskernen und einem der beiden Erdgeschosse wurden sämtliche Decken und tragenden Wände als vorgefertigte Massivholzelemente geliefert und verbaut, sodass eine kurze Bauzeit realisiert werden konnte. Die Holzbauweise wird auch in Teilen der Fassade in Form einer Lärchenholzverschalung aufgegriffen. Die Hamburger Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Dorothee Stapelfeldt lobte die Umsetzung des Vorhabens als „kostengünstigen und gleichzeitig funktional und architektonisch ansprechenden Wohnungsbau“. Darüber hinaus wurde das Projekt mit der Anerkennung des Holzbaupreises Schleswig-Holstein/Hamburg 2020 ausgezeichnet. Hier wird deutlich, dass der elementierte Holzbau große Potentiale für die kostengünstige und nachhaltige Bereitstellung von Wohnraum in urbanen Gebieten bereithält.

Sie wollen mehr erfahren?

Henning Klattenhoff

Leiter Holzbauplanung

Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
Kontaktoptionen
arrow-top